Kosten und Honorar

Selbstverständlich ist, daß ein Rechtsanwalt nicht kostenlos arbeiten kann.

Das Honorar wird daher je nach Umfang und Schwierigkeit des Falles und nach dem zu erwartenden Arbeitsanfall zwischen Verteidiger und Mandant in einer schriftlichen Vergütungsvereinbarung geregelt. Dies kann entweder in einer pauschalen Summe für die außergerichtliche Tätigkeit sowei einem Tagessatz pro Verhandlungstage vereinbart werden. Oder In Fällen, in denen der Arbeitsaufwand nicht vorher einzuschätzen ist, bietet sich eine Vereinbarung mit einem Stundensatz pro geleisteter Arbeitsstunde an.